Nadal-Doppel und große Emotionen: So läuft der Abschied von Tennis-Ikone Federer

Der Maestro steht vor seinem letzten Kunstwerk, dem letzten großen Auftritt. Am Freitagabend verabschiedet sich Roger Federer, einer der erfolgreichsten und für viele der beste Spieler aller Zeiten, beim Laver Cup von der großen Tennis-Bühne. Und diesen besonderen Moment wird der 41-Jährige ausgerechnet mit seinem Dauerrivalen teilen.

Zusammen mit Rafael Nadal wird Federer das letzte Mal als Profispieler seinen Schläger schwingen. „Es wäre etwas ganz Besonderes“, hatte er zuletzt bereits gesagt, „wenn zwei Rivalen am Ende zusammenkommen und noch ein letztes Match auf derselben Seite bestreiten.“ Dieser Wunsch wird dem Schweizer nun erfüllt. Im Doppel treten Federer und Nadal als „Team Europa“ gegen Jack Sock und Frances Tiafoe aus den USA an. Beim Kontinental-Wettstreit wird Federer kein Einzel mehr bestreiten.

Tennis: Roger Federer spielt beim Laver Cup mit Rafael Nadal

Nadal zeigte sich geehrt angesichts des zu erwartenden „unvergesslichen“ Abends. „Einer der wichtigsten, wenn nicht der wichtigste Spieler in meiner Karriere hört auf“, sagte der 36-Jährige. Nach dem Laver Cup (23. bis 25. September) wird der Schweizer dann mit seinen 20 Grand-Slam-Titeln im Gepäck in Rente gehen. Übertroffen wird er hier nur von Novak Djokovic (21) und Rekordhalter Nadal (22).


Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Jeden Freitag liefert Ihnen die Rautenpost Analysen, Updates und Transfer-Gerüchte. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


Der Prozess, das Ende seiner großen Karriere zu verkünden, habe Federer emotional sehr mitgenommen. „In den letzten zwei, drei Wochen hatte ich einen Knoten im Magen“, sagt er, auch „ein oder zwei Tränen“ seien geflossen.

Das könnte Sie auch interessieren: Eklat um Analperlen: Schach-Weltmeister Carlsen spricht und bleibt rätselhaft

Die Aussicht auf eine Tenniswelt ohne den Spieler, der den Sport auf neue Ebenen hob und es dabei immer spielend leicht aussehen ließ, ist keine schöne. Und sie wird ebenfalls Tränen fließen lassen. Bei Fans, bei Mitspielern und der gesamten Sportwelt. (dpa/sid/js)

Nadal-Doppel und große Emotionen: So läuft der Abschied von Tennis-Ikone Federer wurde gefunden bei mopo.de

Gehen Sie zur Quelle
Author: MOPO Redaktion