Kirschbier und Tomatensalat – Folge 30: Alter, das schallert

Wir bewundern sie, wollen sein wie sie, wir interessieren uns für ihre Leben, als wären sie Freunde. Na klar, die Rede ist hier von waschechten Superstars. Ole Specht und Simone Buchholz spechen über die größten Stars der Musik- und Literaturgeschichte, tauschen sich über deren Wirken aus und debattieren, wer der oder die Größte ist. Außerdem stellen sich die beiden vor, wie sie sich selbst als Superstars inszenieren würden, welche Kleidung sie tragen würden und wie sie sich in der Öffentlichkeit verhalten würden. Eine leichte Folge mit hohem Entertainmentfaktor, bei der man gerne zuhört, um danach zu diskutieren.

Auf der einen Seite die ausgezeichnete Schriftstellerin Simone Buchholz, auf der anderen Ole Specht, Moderator und Sänger der Band Tonbandgerät: Der Podcast „Der kleine Salon – Kirschbier & Tomatensalat“ bringt zwei Generationen zusammen.

Alle zwei Wochen treffen Simone und Ole sich in ihrem kleinen Salon zu tiefen und leichten Gesprächen und philosophieren über die großen und kleinen Themen des Lebens. Im Mittelpunkt steht dabei aber immer die eine Sache, die die beiden neben der Liebe für Kirschbier und Tomatensalat verbindet: die Kunst und Kultur – und alles, was sonst dazugehört.

Gleichzeitig lernen sich die beiden Kulturschaffenden besser kennen und entdecken das Berufsfeld des jeweils anderen, denn obwohl sie schon lange in der Hamburger Kulturszene unterwegs sind, kennen sie sich kaum. In der „Chefvisite“ kommt zusätzlich in jeder Folge der Hamburger Kultursenator Carsten Brosda und „Chef“ von Simone und Ole zu Wort. Er stellt den beiden eine Frage zum aktuellen Geschehen in der Kulturszene, über die im Anschluss sinniert und diskutiert wird.

Kirschbier und Tomatensalat – Folge 30: Alter, das schallert wurde gefunden bei mopo.de

Gehen Sie zur Quelle
Author: MOPO Redaktion